RSS Feed

‘Backen’ Category

  1. Eischwerteig- einer meiner Lieblinge :-)

    März 15, 2015 by Eva

    Manche kennen ihn gar nicht, dabei ist er einer der einfachsten und wandelbarsten Kuchenteige die es gibt- der Eischwerteig.

    So funktioniert er: du nimmst ein Ei und wiegst es mit Schale. Genauso viel, wie das Ei wiegt, kommt an allen anderen Zutaten rein (Zucker, Butter, Mehl). Das Ei dann aufschlagen und mit dem Zucker cremig aufschlagen, dann die weiche Butter dazurühren und dann das Mehl sowie etwas Backpulver.

    Für eine kleine runde Form reichen 3 Eier, für eine grosse Form oder ein Blech 6.

    Du kannst Schokolade oder Kakao dazugeben, diverse Aromen, Früchte, usw.

    Meine Lieblingsvarianten sind: -) Apfelstücke, Zimt und Walnüsse -) Zitronenzeste und Himbeeren -) Marmorkuchen

    Viel Spaß beim Backen :-)

    zitrone himbeer törtchen


  2. Grundteig für Nutellablume, Striezel, etc.

    Februar 7, 2015 by Eva

    Auf meinen Streifzügen durchs www habe ich diese Nutellablume entdeckt:

    http://blaublick.de/nutella-blume-der-ideale-geburtstagskuchen-fuer-maenner/

    Neulich hab ich aus diesem Teig auch Ministriezel gemacht. Dazu den Teig in 8 Teile teilen, die Teile ausrollen und flechten (Anleitung zum Flechten hier, vorspulen bis ca. 5:30: https://www.youtube.com/watch?v=YWvEKbcbk2s)

    Füllungen: Nutella oder geriebene Mandeln oder sonstige Nüsse oder Mohn + Zucker nach Gusto+ Milch, bis eine streichbare Masse entsteht. Meine letzte Nutellablume habe ich mit je einer Lage Nutella, Mohn und Walnuss gefüllt. SEHR LECKER!

    Besonders schön ist es, wenn man das Gebäck nach dem Backen noch ofenwarm mit heisser Marillenmarmelade bestreicht und ein wenig Zuckerglasur (Staubzucker+ wenig Wasser oder Zitronensaft) daraufgibt.

    Übrigens: jegliches Germgebäck kann nach dem Auskühlen problemlos eingefroren werden. Nach dem Auftauen schmeckts dann wie frisch- also ruhig mehr auf einmal zubereiten :-)

     

    striezl

     

     

     


  3. Vanillekipferl <3

    November 20, 2014 by Eva

    250g Mehl

    100g Haselnüsse

    50g Zucker

    150g Thea

    3EL Wasser

     

    Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen, den Teig in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Dann die Kipferl formen und hellbraun backen (170 Grad, brauchen ca. 10-15 Minuten bis sie hellbraun sind). Noch heiß reichlich Staubzucker, vermischt mit Vanillezucker, wälzen.

    IMG_3691


  4. Guildo hat euch lieb! Nussecken

    November 14, 2014 by Eva

    Auf meiner absolut liebsten deutschsprachigen Kochseite habe ich vor einiger Zeit dieses Rezept gefunden:

    http://www.chefkoch.de/rezepte/194161082648425/Guildo-Horn-s-Nussecken.html

    Leute, das Nachbacken dieser Kalorienbombe lohnt sich! Ich tausche die Haselnüsse übrigens immer gegen Walnüsse aus, das kann jede(r) machen wie er/sie mag ;-)

     

    FullSizeRender