RSS Feed

It’s Punsch Baby! Punsch und alles was man noch daraus machen kann

13. November 2014 by Eva

Der ultimative Punschgenuss:

3 Liter Rotwein
1/4 Liter Rum
1/2 Liter Wasser
750 g Zucker
6 Beutel Tee (Winterzauber oder Ähnliches)
1 Stange Zimt
2 Sternanis
1 grosse Packung Tk-Beerenmischung
10 Zwetschgen
4 Mandarinen

Die Mandarinen schälen und vierteln. Alles kochen (anfangs rühren damit der Zucker nicht unten kleben bleibt). Wenns fertig ist, die Gewürze und die Teebeutel entfernen. Je länger der Punsch köchelt, desto besser wird er.

Weiterpunschen…

Punschgelee:
Wer nicht alles weggetrunken bekommt, püriert die Reste, streicht sie durch ein Sieb, fängt den Saft auf und kocht den Saft nochmals auf. In die kochende Flüssigkeit Apfelpektin hinzufügen und so lange kochen bis die Flüssigkeit eindickt (Gelierprobe- ein Tropfen auf einen kalten Teller geben- rinnt die Masse nicht mehr davon, ist das Gelee fertig).

Die Köstlichkeit nun heiss in sterile Schraubgläser abfüllen und diese sofort verschließen.

Das Gelee ist sicher ein tolles Mitbringsel zur Weihnachtszeit. Man kann auch leckere Punschkugerl daraus machen.

Einfach ein Blech Bisquit backen, zerbröseln, mit einem kleinen Glas vom Gelee mischen, noch ein wenig weiche Zartbitterschoko hinzufügen und eventuell Rumrosinen. Nun kleine Kugerl drehen und in Punschglasur tunken oder in Zucker wälzen. Funktioniert übrigens auch mit anderen Kuchen(resten) oder übrigen Butterkeksen oder Biscotten, die sonst niemand mehr essen würde. Die Kugerl kann man problemlos einfrieren- da lohnt es sich auch, welche auf Vorrat herzustellen 🙂

IMG_2830.JPG

IMG_3580.JPG


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.