RSS Feed

Posts Tagged ‘Fleisch’

  1. winterlich heiße, einfache Hühnersuppe mit viel Wintergemüse

    November 28, 2014 by Eva

    Zum Anfang möchte ich sagen, dass eine Suppe keinen Suppenwürfel braucht, sondern nur gute Zutaten und vor allem ZEIT- davon kommt der Geschmack. Eine Suppe, die aus Fleisch gekocht wurde- und dabei ist es egal ob es sich um Rindssuppe oder Hühnersuppe handelt- wird nur dann gut, wenn man sich ihr liebevoll ohne Stress widmet. Wer also um 12 Uhr essen will, sollte spätestens um 10 Uhr anfangen zu kochen.

    Nun, kommen wir zur wärmenden Hühnersuppe:

    Normalerweise nimmt man ein ganzes Suppenhuhn, allerdings waren heute die Hühnerschenkel im Angebot- also hab ich diese genommen.


    Einen 5 Liter fassenden Topf habe ich mit folgenden Zutaten gefüllt:

    • 2 Hühnerschenkel, roh
    • diverses Wintergemüse, geputzt, geschält, in große Stücke geschnitten. Ich habe alles was da war in den Topf geschmissen- 3 Kartoffeln, ca. 5 Karotten, 3 Pastinaken, ca. 300g Topinambur, eine große Knolle Sellerie, etwas Lauch, etwas Petersilie, 2 EL Salz, 1 EL Majoran, 1 EL Thymian, 1 EL Rosmarin, 1 EL Ingwer, ein guter Schuss Sojasauce
    • Wasser (bis der Topf voll ist)

    Die Suppe muss dann erstmal eine Stunde (oder 2 *grins*) kochen. Dann das Hendl rausfischen und das Fleisch klein schneiden- die Haut und die Knochen können weg. In der Suppe werden nun Nockerl gekocht (Mehl, Ei, Salz, etwas Wasser mischen- ich denke, für Nockerl hat sowieso jeder sein eigenes Rezept). Nun ist die Suppe fertig :-)

    FullSizeRender(1)

     


  2. Geschnetzeltes mal Asiatisch

    November 20, 2014 by Eva

    Heute wieder was aus der Rubrik “geht schnell und schmeckt lecker.

    1 Schweinslungenbraten
    1 Zwiebel
    1 grosse Knoblauchzehe
    etwas Öl
    2 Paprikaschoten (rot und gelb), in feine Streifen geschnitten
    eine Handvoll Broccoli, bereits fertig gekocht
    100g Hoisin Sauce
    1/2 Becher Creme Fraiche
    Ingwerpulver
    Wokgewürz
    1 EL Sojasauce
    ein paar Erdnüsse

    Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in Öl glasig braten. Den Lungenbraten der Breite nach fein schneiden und in die Pfanne dazugeben. Wenn das Fleisch durch ist kommen die restlichen Zutaten dazu. Kurz durchschwenken und fertig ist das Essen.

    Ihr könnt auch andere Gemüsesorten nehmen (Karotten, Erbsen, Pilze, Bambussprossen, etc.) oder auch weglassen. Auch die Sauce könnt ihr natürlich eurem individuellen Geschmack anpassen. Chili macht sich sicher gut darin.

     

    FullSizeRender


  3. Dry Rub selbstgemacht

    November 14, 2014 by Eva

    Für die Grillsaison habe ich ein eigenes dry rub kreiert.

    6EL Paprikapulver edelsüß
    2EL braunen Zucker
    2EL Salz
    0,5EL Kreuzkümmel
    0,5EL Pfeffer
    1EL Rosmarin getrocknet
    2EL Würzmischung “7 Würzwunder Memphis Rub” oder anderes Grillgewürz

    Alles so fein wie möglich mahlen (ich habe dafür eine kleine elektrische Kaffeemühle, die sämtliche Gewürze zu Staub vermahlt) und in ein Schraubglas füllen.

     

    Für oben genanntes Würzwunder, seine 6 Kumpels und allerlei andere scharfe Köstlichkeiten hier lang: http://www.pepperworld.com/

    Die Kaffeemühle gibts hier: http://www.amazon.de/Cloer-7580-Elektrische-Kaffeem%C3%BChle/dp/B006GQ2USW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1416001271&sr=8-1&keywords=elektrische+kaffeem%C3%BChle

     

    FullSizeRender(1)